Praxis für Coaching und Therapie -

Pilates


Joseph Hubert Pilates wurde 1880 in Mönchengladbach geboren. Als Kind hatte er einen schwachen Körperbau und war viel krank. Er widmete sich vielen unterschiedlichen Sportarten, um fit und gesund zu werden. Beim Sport faszinierte ihn besonders die Konzentration auf die korrekte Übungsausführung, die Kontrolle des Körpers durch den Geist und die Rolle der Atmung. 1912 ging er nach England um Berufsboxer zu werden. Als er im ersten Weltkrieg in Gefangenschaft geriet, half er dort mit seinen Trainingsmethoden anderen Kriegsverletzten bei der Rehabilitation. Erste Trainingsgeräte baute er aus Lazarettbetten, Bettfedern, Tüchern und Seilen. 1926 gründete er in New York mit seiner Frau Clara das erste Pilatesstudio und unterrichtete anfangs hauptsächlich Tänzer, Schauspieler und Künstler.

Pilates ist ein ganzheitliches Ganzkörpertraining, bei dem Atem und Bewegung in Einklang gebracht werden. Durch die Anspannung der tiefen Bauch-, Rücken-, und Beckenbodenmuskulatur wird der Rumpf stabilisiert und damit das Powerhouse aktiviert. Zudem wird durch das Trainieren von funktionellen Bewegungsabläufen die Beweglichkeit gefördert.

Pilates ist ein systematisches Training des gesamten Körpers durch Übungen zur Kräftigung und Dehnung, durch Atemübungen, Kräftigung und Kontrolle des Körperzentrums, Erlernen und Anwendung des Powerhouse, Verbindung von Körper und Geist durch Konzentration auf Körper und Atmung und Steigerung der Selbstwahrnehmung und des Körpergefühls.

Im Pilates liegt der Fokus des Trainings in der Regel also auf: